direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Begriffe im Organisationsmanagement

Organisationseinheit:

Organisationseinheiten sind Objekte der Aufbauorganisation, z.B. Fakultäten, Institute, Fachgebiete, Abteilungen, Referate, Zentraleinrichtungen, Interessenvertretungen usw. und stellen einen Objekttyp im Modul Organisationsmanagement dar. Durch die Verknüpfung mehrerer Organisationseinheiten entsteht die Struktur innerhalb einer Linienorganisation. Dadurch wird die Hierarchie der TU abgebildet.

Organisationseinheiten sind funktionale Einheiten einer Hochschule. Hierbei unterscheidet man unterschiedliche Kategorien. Eine Organisationseinheit wird gewöhnlich durch Beschluss des Akademischen Senats begründet und in die bestehende Struktur der TU integriert.

Planstelle:

Die Planstelle ist ein Objekttyp im Modul Organisationsmanagement und wird einer Organisationseinheit zugeordnet.

Planstellen beschreiben Funktionen bzw. Tätigkeiten, sie definieren Soll-Vorgaben bzgl. Bewertung eines Aufgabengebietes, zu erledigenden Aufgaben, den dazu erforderlichen Qualifikationen und den erforderlichen Rollen und Berechtigungen. Die Planstelle ist sozusagen ein spezifischer Arbeitsplatz mit einer bestimmten Funktion und ist dabei konkret einer Organisationseinheit zugeordnet. Aus der Zuordnung zur Organisationseinheit leiten sich Vorgesetzten- und Unterstellungsverhältnisse (z.B. wer genehmigt den Urlaubsantrag?) oder auch Wahlrechte (z.B. Instituts- oder Fakultätsrat) ab. Den Planstellen werden wiederum die Beschäftigten der TU Berlin zugeordnet. Jede Person, die unabhängig vom Beschäftigungsverhältnis in der Personaladministration der TU Berlin geführt wird, hat mindestens eine Planstelle, kann aber auch mehrere Planstellen haben.

Die Planstellennummer ist die eindeutige Identifikation einer Planstelle und von zentraler Bedeutung im Organisationsmanagement.

Stelle:

Die Stelle ist ein Objekttyp im Modul Organisationsmanagement und wird einer Planstelle zugeordnet.

Stellen sind allgemeine Klassifikationen für Funktionen (z.B. Sachbearbeiter*in) und gruppieren Planstellen nach gleichartigen Tätigkeiten, also eine Zusammenfassung von mehreren SAP-Planstellen nach inhaltlichen Kriterien. Wird eine neue Planstelle (z.B. Sachbearbeiter*in Personal A-G) angelegt, so sollte diese mit einer entsprechenden Stelle (z.B. Sachbearbeiter*in Personal) verknüpft werden. Eine Stelle beschreibt somit eine bzw. mehrere Planstellen. Durch diese Verknüpfung erbt die Planstelle automatisch die der Stelle zugeordneten Aufgaben, Qualifikationen und Eigenschaften. Dadurch wird der Pflegeaufwand erheblich reduziert, da übereinstimmende Eigenschaften nicht jeder Planstelle einzeln zugewiesen werden müssen, sondern über die beschreibende Stelle an die Planstelle vererbt werden.

Es ist geplant, über die Stelle automatisch Rollen und Berechtigungen an die Planstelle und damit an die Person zu vererben.

Die Stelle im Organisationsmanagement ist nicht zu verwechseln mit der Stelle aus der Personalwirtschaft.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.